News
19.02.2013, 16:07 Uhr
CDU Arbeitskreis Umwelt besichtigt Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung
Der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Kreistagsfraktion besichtigte die Wasserkraft- und Biogasanlage des Kreislandwirtes Adolf Lux in Borken-Kerstenhausen. Matthias Wettlaufer, Vorsitzender des Arbeitskreises, stellte zu Beginn des Besuches dar, welche Motivation den AK veranlasst hat, sich vor Ort zu informieren: „Die Erzeugung von regenerativen Energien ist keine Ausnahme mehr, sondern gelebte und notwendige Realität. Neben Energie aus Windkraft und Solarenergie gibt es noch weitere Alternativen, die zur Deckung des Energiebedarfes beitragen können, Wasserkraft und Biogas. Beides wird von Adolf Lux genutzt, sowohl für den eigenen Bedarf, als auch für die Einspeisung ins Netz,“ so Wettlaufer.
„Unser Familienbetrieb nutzt seit über 80 Jahren die Energie aus Wasserkraft. Selbst mit dem vergleichsweise geringen Gefälle der Schwalm ist dabei eine effiziente Nutzung dieser Energieform möglich,“ so Adolf Lux zu den Teilnehmern der CDU Kreistagsfraktion und des CDU Kreisvorstandes.
 
Die Gewinnung von Energie aus Wasserkraft ist keine neue Erfindung, die jahrzehntelange zuverlässige Nutzung vor allem für den Mühlenbetrieb im Hause Lux zeigt die Alltagstauglichkeit dieser alternativen Energieform.
Wesentlich moderner ist die Erzeugung und Nutzung von Energie aus Biogas. Die Vertreter der CDU besichtigten die große Anlage, die am Rand von Kerstenhausen gelegen ist. „Bisher nutzen wir vor allem Mais-Silage für die Biogas-Produktion, werden aber sukzessive auf Gras- und Ganzpflanzenbetrieb umstellen,“ so Adolf Lux. 250 KW Leistung elektrisch 230 KW thermische Energie werden durch diese Anlage gewonnen.“
 
Matthias Wettlaufer und die Teilnehmer der CDU zeigten sich sehr überzeugt von diesen modernen und zukunftsträchtigen Möglichkeiten der Energieerzeugung. „Moderne Landwirte wie Adolf Lux werden sich mittelfristig nicht nur mit der klassischen Landwirtschaft in den Bereichen Viehhaltung und Pflanzenbau befassen, sondern als Energiewirte einen bedeutenden Anteil an der Erzeugung erneuerbarer Energien haben. Betriebe wie der von Adolf Lux können dabei als Vorbild für andere Landwirte dienen, die sich über eine solche Möglichkeit informieren möchten,“ so Wettlaufer abschließend. 
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon